Startseite | Impressum | Datenschutz

Geistfuehrer.info

Alle Informationen über Ihre Geistführer, Schutzengel und Erzengel. Wer sie sind. Was sie tun. Und wie Sie selbst Kontakt aufnehmen können.

Das Hellsehen erlernen

Hellsehen

Das Hellsehen ist der Sinn, der am meisten benutzt wird um den Geistführer oder Schutzengel in Kontakt zu treten. Selbst wenn wir nur an jemanden denken, können wir ein Abbild dieser Person vor unser geistiges Auge holen. Wir sehen die Person. Das liegt daran, dass unser Gehirn Bilder abspeichert und abrufbar macht. Das Sehzentrum ist am aktivsten, und auch deshalb ist das astrale Gegenstück besonders eifrig. Das einzige, was wir tun müssen, um unsere Hellseherfähigkeiten weiterzuentwickeln oder zu entdecken ist, den Geist mehr einzusetzen.

Hellsehen trainieren

Hellsehen trainieren

Hellseher sehen vor ihrem inneren Auge Bilder. Sie bezeichnen sogar das innere Auge als drittes Auge, das zwischen den Augenbrauen angesiedelt ist. Wenn ein Hellseher ein Geistwesen wahrnimmt, dann nimmt er es vor diesem inneren Auge wahr, quasi so, als liefe ein Film im Kopf ab. Medial begabte Menschen nutzen genau diese Fähigkeit. Allerdings ist es durchaus denkbar, eine Vision in der Außenwelt zu haben, die wie eine Geisterscheinung wirkt.

Manche Menschen haben gestochen klare Bilder vor Augen, andere wiederum nehmen die Bilder eher verschwommen wie auf einem impressionistischen Gemälde wahr.

Die Sehfähigkeit auf der Astralebene kann als visionär, als hellseherisch bezeichnet werden. Diese Fähigkeit lässt sich trainieren. Das Training findet im Traum statt. Wenn wir träumen, steigen Bilder aus dem Unterbewusstsein auf und versuchen uns etwas zu übermitteln. Meist geht es bei diesen Botschaften um Probleme des Alltags, die gelöst werden wollen. Aber manchmal warnen Sie uns auch vor zukünftigen Schicksalsschlägen. Es kann vorkommen, dass wir während wir träumen auch einen Geistführer treffen oder aber einen ehemals sehr nahestehenden Verstorbenen Menschen.

Eine gute Möglichkeit, das Hellsehen zu üben ist, die Träume aufzuschreiben und zu interpretieren. Dieser Ablauf hilft uns dabei, das dritte Auge zu öffnen. Eine Traumvision hilft manchmal sogar bei tiefsinnigen Lebensfragen. Fragen wie „was kommt nach dem Tod“ oder „wie ist es, zu sterben“, lassen sich mitunter mit sensibler Traumdeutung zumindest ansatzweise beantworten.
Die Sehfähigkeit unterstützt uns auch im Rahmen von telepathetischen Sitzungen. Das mentale Sehzentrum -das dritte Auge- ist in der Telepathie aktiv.
Telepathie bedeutet, dass wir in der Lage sind, Menschen, Dinge oder Ereignisse zu sehen, die uns eigentlich verborgen sind. Menschen, die telepathisch begabt sind, können sowohl in die Vergangenheit wie auch in die Zukunft blicken. Sie erkennen Ereignisse, die noch in weiter Ferne liegen und per definitionem außerhalb der normalen Wahrnehmung sind. Es lohnt sich also, die astrale Sehfähigkeit weiterzuentwickeln.

Lesen Sie hier weiter: Wie Sie das Hellhören trainieren.

Die Meditation Kontakt zu Verstorbenen

Diese Meditation führt auch Menschen, die mit der Meditation noch nicht so vertraut sind, sanft in den Alpha-Zustand, der benötigt wird um die Verstorbenen in der anderen Dimension wahrzunehmen. Diese geführte Meditation erweitert ihre sinnliche Wahrnehmung und bringt Sie sicher wieder zurück ins Hier und Jetzt. Zur Meditation >>

Lesen Sie auch folgende Seiten

Geistführer Die Aufgaben Geistführer sind uns positiv zugewandt. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, uns zu helfen. Sie spornen uns an, schubsen uns im richtigen Moment in die richtige Richtung, verleihen uns Mut und Kr...

Entwickeln Sie Ihre medialen Sinne Wenn Sie die Signale aus dem Jenseits richtig deuten wollen, dann ist es notwendig, Ihre sensiblen Antennen weiter auszubilden. Nur so schaffen Sie es, Ihr inneres Auge zu finden und Ihr inneres Oh...

Hellhören trainieren Das Hören im Diesseits auf körperlicher Ebene ist ebenfalls ein gut ausgebildeter Sinn. Wir setzen ihn ständig ein. Eine "Hellhörigkeit" ist vergleichbar mit dem Hellsehen, allerdings geht es jetzt...

Hellriechen und Hellfühlen Zuallererst entwickelt ein Baby im Mutterleib den Geruchssinn. Dieses ist im limbischen System verankert, also in einem Bereich des Gehirns, in dem Gefühle und Erinnerungen abgespeichert sind. Es i...

Das Ebook "Das dritte Auge"

Intuition und Hellsicht steigern. Wie Sie das sechste Chakra öffnen.

Haben Sie schon mal etwas von dem Dritten Auge gehört? Jeder Mensch besitzt dieses und es hat wirklich unbeschreibliche Kräfte, die wir für unser Leben nutzen können. Wenn wir unser Drittes Auge aktivieren, können wir nicht nur positiver unser Leben gestalten, sondern wir werden das Leben auch aus einer ganz anderen Perspektive sehen.